Augen

Die empfindliche Augenpartie bedarf besonderer Aufmerksamkeit

Unsere Augen sind oft die ersten, die Anzeichen des Alterns zeigen, da die Haut um die Augen dünner und empfindlicher ist, als die übrige Gesichtshaut. Wie kann sie optimal gepflegt und geschützt werden?
 

Mehr lesen ...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Sonneneinstrahlung, häufiges Blinzeln oder Reiben wegen allergiebedingtem Juckreiz oder auch häufiges Schminken und Abschminken, kann die Augenpartie zusätzlich belasten. Sie reagiert darauf mit Rötungen, trockener Haut, Augenringen oder Fältchen. Schlafmangel, der Konsum von Alkohol und Nikotin, salzhaltige Ernährung oder zu wenig frische Luft verstärken den Effekt von violetten Augenringen, Schwellungen oder Tränensäcken. Diese Makel lassen uns müde und älter aussehen.

Wichtig ist bei der Augenpflege auf kühlende, straffende und abschwellende Produkte zu setzen. Bei ersten Anzeichen der Hautalterung bedarf es einer intensiven und hochwertigen Anti-Aging-Creme. Sie bekämpft hartnäckige Krähenfüsse und Fältchen rund um die Augen. Die Augenpflege muss also optimal auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sein, um perfekte Ergebnisse zu erzielen.

 

Welche Inhaltsstoffe sind optimal?

 

Wie bei den Gesichtscremen, ist es wichtig, dass die Augenpflege Antioxidantien wie Vitamin C oder Niacinamid beinhaltet, welche vor zukünftigen Schäden durch Sonne, Umweltverschmutzung und Stress schützten. Gegen die dunklen Augenschatten und Schwellungen helfen Arnika, Kurkuma, Koffein und Vitamin K, sie wirken gezielt auf die Blutgefässe, um die Durchblutung zu fördern und Schwellungen zu reduzieren. Um den Feuchtigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten sind Hyaluron, bzw. Hyaluronsäure und Sheabutter pflegende Helfer. Sie schwächen auch allfällige Irritationen ab, die durch intensivere Inhaltsstoffe wie Retinoide, um die Zellaktivität zu stimulieren oder Peptide, um die Elastin- und Kollagenproduktion zu steigern, hervorgerufen werden.


 
Wie verwenden Sie eine Augencreme?

 

Entnehmen Sie mit dem Finger eine kleine Menge des Produktes. Es bedarf nicht eine grosse Menge, da die Cremen und Seren bereits sehr konzentriert sind. Tragen Sie diese in kleinen Tupfen auf die empfindliche Augenpartie unter den Augen vom inneren Augenwinkel bis hin zum Brauenbogen auf. Die Augenlider sollten dabei gemieden werden, ausser die Anleitung weist ausdrücklich darauf hin, dass sie auf den Lidern verwendet werden darf. Klopfen Sie anschliessend das Produkt ohne Druck ganz leicht in die Haut ein. Lassen Sie die Pflege einen Moment  einziehen, bevor Sie, wenn gewünscht, mit dekorativer Kosmetik, wie Concealer, Abdeckstift oder Foundation fortfahren. Vergessen auch nicht, diese empfindliche Haut zusätzlich mit SPF zu schützen.


Wenn Ihre Haut besonders gestresst ist, zum Beispiel in der kalten Winterzeit, können Sie sich mit Augenmasken eine intensivere Pflege gönnen. Nach der angegebenen Einwirkzeit wirkt die Augenpartie erfrischt und geglättet und lässt die unschönen Schatten verschwinden.

 

Verpassen Sie keine Sonderaktionen mehr!

Sie erhalten 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren. Bleiben Sie up-to-date!